LRS-Training

Lerntherapeutisch zum sicheren Schreiben und Lesen

 

Buchstabenchaos in Kopf, Mund und Heft? Kinder mit einer Schwäche oder Störung beim Lesen und Schreiben leiden oft enorm: Sie üben meist mehr als andere - mit schlechteren Ergebnissen. Und kämpfen sich oft auch noch mit Scham und Lernblockaden durch den Schulalltag.

 

Hier bietet LernRAUM Hilfe. Das lerntherapeutische LRS-Training setzt nicht nur beim direkten Schreiben und Lesen an, sondern erst einmal dort, wo die grundlegenden Fähigkeiten und Voraussetzungen (Wahrnehmungskompetenzen), die zum Lesen und Schreiben nötig sind, noch Unterstützung brauchen. Das läuft spielerisch und selbstverständlich immer individuell am Stand des Kindes orientiert ab.

 

Erfahrungsgemäß verbessert sich eine LRS/Legasthenie (leider!) nicht von heute auf morgen, daher brauchen sowohl die betroffenen Schüler als auch deren Eltern meistens einen etwas längeren Atem. Umso wichtiger ist es, dass kleine Erfolge sichtbar gemacht werden, um benachteiligten Schülern mit LRS die Freude und Motivation am Lesen und Schreiben zurückzugeben und ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Das ist mein erklärtes Ziel.

 

Rufen Sie gern an, wenn Sie eine erste Orientierung auf Fragen in Sachen LRS suchen: 0451 599 88 638

Oder nutzen Sie E-Mail: info@lernraum-luebeck.de